K83 - Magnetartikeldecoder


Der Weichendecoder dient dazu, Magnetspulenantriebe zu schalten.

 

Magnetspulenantriebe mit und ohne Endlagenabschaltung können angeschlossen werden.

 

Die Schaltdauer wird im Wesentlichen von der Steuerzentrale bestimmt, da kurz aufeinander folgende Schaltbefehle an den Decoder jeweils den vorherigen Befehl abschalten.

 

Die maximale Schaltzeit beträgt ca. 1sec, nach der der Schaltsrom auf jeden Fall unterbrochen wird. Dies verhindert ein Durchbrennen von Antriebsspulen bei fehlenden Ausschaltbefehlen.

 

Manche motorische Weichenantrebe können damit auch schon geschaltet werden.

 

Die maximale Strombelastung beträgt 1A/Kanal. (Impulsspitzenstrom kann deutlich darüber liegen)

 

Über die Möglichkeit eine externe Stromversorgung anzuschließen, kann der Digitalstrom entlastet werden.

 

Die Stromversorgung der Schaltung muß durch eine Spannung von 12-20V~ oder 15-24V= erfolgen.